Schulreise der 2sab

Die eintägige Schulreise der Klassen 2sab fand am Freitag, 21. August 2020, bei hochsommerlichen Temperaturen und strahlendem Sonnenschein statt. Nach einer einstündigen Zugfahrt nach Chur ging es mit der Gondelbahn hinauf nach Brambrüesch. Dort nahmen wir den Fussmarsch nach Pradaschier in Angriff. Einige sehr wanderlustige Schülerinnen und Schüler eilten uns ohne Pause direkt nach Pradaschier voraus und durften sich dann nicht ganz unfreiwillig nochmals auf den Rückweg machen. Als sie von uns wieder freudig empfangen wurden, konnten auch sie eine grössere Pause einlegen. In Pradaschier angekommen und aus dem Rucksack verköstigt, standen endlich die zwei Fahrten mit der längsten Rodelbahn der Schweiz nach Churwalden auf dem Programm. Einige, insbesondere die ältere Lehrerschaft, genossen die Fahrten bei langsameren Tempi, andere, vor allem die jüngere Generation, bremste nur dann, wenn dies durch die Bahn automatisch passierte. Anschliessend genossen wir eine Erfrischung im nahegelegenen Bergbach. Nach der Postautofahrt nach Chur ging es retour mit dem Zug nach Oberriet, wobei das Maskentragen bei den schweisstreibenden Temperaturen nicht bei allen gleich gut ankam.

Zurück