Morgenstund hat Gold im Mund

Der spezielle letzte Morgen sollte uns von Feriengedanken und dem Warten aufs Christkind etwas ablenken. Und tatsächlich verging die Zeit wie im Flug..

Um 7 Uhr besammelten sich die Kinder vom selben Quartier an einem Treffpunkt und wurden von einer Lehrperson ins Schulhaus begleitet. Etwas Licht auf dem noch dunklen Weg sollten uns die Kerzli im Glas spenden. Leider machte uns der Wind aber einen Strich durch die Rechnung und löschte viele Kerzli regelmässig wieder aus. So mussten wir uns mit dem Schein der Strassenlaternen und den Taschenlampen begnügen. Beim Schulhaus angekommen, strömten die Gruppen aus unterschiedlichen Richtungen auf den Pausenplatz. Sobald alle eingetroffen waren, wurden die gemeinsamen Adventslieder gesungen. Herr Kühnis hatte zudem ein witziges kleines Schauspiel mit seiner Gruppe einstudiert, welches sie zum Besten gaben. Im Anschluss gingen alle Klassen in ihre Zimmer und frühstückten dort zusammen.

Zurück