3. Klasse: Schulreise

Unsere Schulreise führte uns von Montlingen mit Bus und Zug nach Mörschwil. Auf der Straussenfarm der Familie Eberle konnten wir viel über die Tiere erfahren.
Danach wanderten wir zur Steinerburg, wo wir unsere Würste grillierten und rund um die Ruine spielten.
Unser nächstes Ziel war das grosse Piratenschiff in Steinach. Wir alle hatten grossen Spass!
Um 17:20 Uhr kehrten wir frohgelaunt nach Montlingen zurück.

Bildergalerie

3. Klasse: Salbe herstellen

Am Donnerstagnachmittag vor den Sommerferien haben wir als Abschluss von unserem NMG-Thema eine Klassensalbe hergestellt. Jeanette Ritter hat uns geleitet und gelehrt. Sie hat vieles über die von den Kindern mitgebrachten Pflanzen und ihre Heilkraft gewusst.

Am Schluss hat jede Schülerin und jeder Schüler eine feine und wohlriechende Klassensalbe mitnehmen können.

Bildergalerie

3. Klasse: Garten

Während der 3. Klasse arbeiteten wir in unserem Schulgarten: Jäten, ernten, säen, setzen, stecken,……
3x kochten und assen wir in der Schule.
Im Herbst bereiteten wir ein feines Herbstessen zu: Mangoldlasagne und Salat.
Für unser Menu im Winter kochten wir Rosenkohl, Kartoffelstock, Gehacktes an Sauce und Salat.
Im Frühling gab es ein schnelles Menu: Rühreier mit Frühlingszwiebeln.
Nun warten wir auf unsere Kartoffeln, die wir gesteckt haben.

Bildergalerie

Mittelstufe: Autorenlesung

Die Welt rast auf eine Katastrophe zu – und nur ein Junge kann es verhindern!
So lautet die Überschrift der beiden Bände «Eden Park» von Schriftsteller Tobias Elsässer. Am Dienstagnachmittag, 7. Mai 2019, waren alle Kinder der Mittelstufe zur Autorenlesung eingeladen. Herr Elsässer hat auf sehr persönliche und witzige Weise seine Arbeit und Werke vorgestellt und hinterliess bei den Kindern folgende Eindrücke:

«Er hat uns von seinem Leben erzählt, was er macht, wohin er gereist ist und dass er früher im Deutschunterricht alles andere als brilliert hat.»

«Das Buch, in dem ein Junge eine Allergie auf die Strahlung von Medien wie Laptops und Handys hat, tönt sehr spannend. Das Kind tut mir leid, als einziger muss er mit alten Schulbüchern arbeiten. Tobias Elsässer hat die Idee in Amerika entwickelt, weil da an einer Schule, die er besucht hat, alles so fortgeschritten war.»

«Einmal hat Herr Elsässer wöchentlich über die ganzen Sommerferien mit seiner Lehrerin Wörter gebüffelt, dass seine Rechtschreibung besser wurde.»

«Herr Elsässer hat auch Fragen an uns gestellt, so konnten wir auch mitreden und mussten nicht nur zuhören.»

 

6. Klasse: Klassenlager

Bevor wir getrennte Wege gehen, wartete noch ein ganz grosses Highlight in Horw und Umgebung auf uns: das Klassenlager. Begonnen haben wir unsere Reise im Zug mit Stopp in Arth Goldau, wo wir dem Tierpark einen Besuch abgestattet haben. Diesem Ereignis folgten noch viele schöne Erlebnisse im "Luzernischen", so zum Beispiel die Besichtigung des Verkehrshauses, der Ausflug auf den Pilatus, der Gletschergarten, die Stadtführung in Luzern (inklusive Dürümessen :) ) und die gemütlichen und lustigen Stunden in unserem Lagerhaus.

Bildergalerie

Kindergarten Studen: Märchentheater Dornröschen

Verzaubert tauchten wir in die Märchenwelt des Dornröschens ein. Wir hörten vieles über Schlösser, über Prinzessinnen und Prinzen, Königinnen und Könige…Passende Lieder und Verse sowie märchenhafte Musik begleitete uns. Über Gefühle zu sprechen und diese darzustellen, das Märchenschloss zu gestalten und sich zu verkleiden und in verschiedene Rollen zu schlüpfen machte grossen Spass. So entstand unser Theater, welches wir mit grosser Freude den Familien, den Kindergärtnern und den 1.-Klässlern vorführten.

In der Schlossküche bereiteten die Kinder einen feinen Dornröschen-Apéro für unsere Gäste vor. Mit einer Blumenbowle, einem Rosenheckenkuchen und mit Blüten verzierten Häppchen feierten wir die Märchenhochzeit und unser Abschluss des Themas.

 

Bildergalerie

Kindergarten Agersten: Märchentheater Frau Holle

Es war einmal…  eine Kindergartenklasse von Montlingen, die aus dem Märchen „Frau Holle“ ein musikalisches Theater machte. Nach etlichen Stunden üben, theäterlen,  Lieder singen, Verse auswendig lernen, Effekte proben, … konnten Ende März endlich die Zuschauer an der Vorstellung begrüsst werden. Voller Freude und Stolz standen die Kinder im Rampenlicht und gaben das Geübte zum besten.

Bildergalerie

4. Klasse: Exkursion RDZ Sargans

Im Fach "Natur, Mensch und Gesellschaft" behandeln wir 4.-Klässler das Thema Himmelskörper.
Aus diesem Grund haben wir einen Besuch im RDZ in Sargans gemacht.
Dort trafen wir auf spannende und handlungsorientierte Posten zum Thema Erde und Universum.

 

Bildergalerie

Kindergarten Studen: I wet i wär es Stärnli

Die Adventszeit gestalteten wir zum Thema Sterne. Jeden Morgen zeigte uns ein Sternenkind den Weg ins weihnachtliche Stübli. Am 5. Dezember haben wir uns zusammen mit den Kindern und den Eltern zu einem Sternenmarsch getroffen. In Gruppen sind die Familien von  bestimmten Punkten aus losgelaufen... Jede Familie hatte eine Fackel dabei, so wollten wir leuchten wie die Sterne, mit der Idee, dass uns vielleicht auch der Samichlaus und der Schmutzli leuchten sehen. Gespannt trafen wir uns auf der Kiga-Wiese. Um ein gemütliches Feuer,  mit vielen leuchtenden Lichterketten tranken wir heissen Punch und sangen unsere Chlauslieder. Was hörten wir da plötzlich? Von weitem tönt die Samichlausglocke. Der Samichlaus und der Schmutzli haben uns tatsächlich auf den Strassen durch Montlingen leuchten sehen und haben den Weg zu uns in den Kindergarten gefunden. Mit grosser Freude konnten die Kinder die feinen Mandarinli, Nüssli und Schöggeli im selbstgebastelten Samichlaus mit nach Hause nehmen.

Bildergalerie

Kindergarten Agersten: Besuch beim Samichlaus

Bei trockenem Wetter machten wir uns am Freitagmorgen, dem 7.Dezember, auf den Weg zum Samichlaus und zum Schmutzli. Nach einer kurzen Fahrt mit dem Appenzeller-Bähnli und einem Fussmarsch erreichten wir das Samichlaus-Hüsli. Der Samichlaus und der Schmutzli erwarteten uns schon. Sie verwöhnten uns mit Punsch, Nüssli und Lebkuchen. Nachdem wir uns beim Znüni gestärkt hatten, durften wir in die Samichlaus-Stube eintreten. Viel Gutes und ein wenig weniger Gutes hatte der Samichlaus zu berichten. Nach ausgedehntem Toben und Klettern machten wir uns langsam wieder auf den Heimweg nach Montlingen. Es war ein wunderschöner und erlebnisreicher Morgen beim Samichlaus und beim Schmutzli. Und wir freuen uns jetzt schon auf das nächste Jahr.

Bildergalerie

4. Klasse: Besuch im Völkerkundemuseum

Juhu! Wir waren auf Exkursion im Völkerkundemuseum in St. Gallen. Wir gingen mit dem Bus und dem Zug ins Museum. Danach hatten wir eine Führung zum Thema Ägypten. Das war richtig spannend. Zum Beispiel haben wir erfahren, warum sich die Ägypter geschminkt haben. Und zum Schluss sind wir noch in die Cafeteria Znüni essen gegangen. Und dann ging es leider schon wieder zurück nach Hause. Das war ein toller Ausflug!

Bildergalerie

Kindergarten Studen: Bauernhoftage

WEMMER BIDA BUURA ISCH, DO HÄT MERS GIBIGÄBIGUET…

Das Thema Bauernhof begleitet uns bereits seit den Sommerferien durch den Kindergartenalltag. Woher kommt die Milch? Selber Käse herstellen, verschiedene Milchprodukte schmecken und probieren, Geschichten hören, Lieder singen und verschiedene Bauernhoftiere basteln, all das und noch vieles mehr erlebten wir in dieser spannenden Zeit. Während der Bauernhoftage durften wir vieles über die Kühe lernen, selber melken, grunzende Schweine füttern, einen wilden Stier beobachten und sogar eine kleine Traktorfahrt geniessen.

UFAM BUURA BUURA BUURAHOF, ISCH AN HUUFA HUFFA HUFFA LOS…

Bildergalerie

1. Klasse: Waldschultag

Seit den Sommerferien haben wir den Wald zu uns in Schulzimmer geholt. Nun ist es an der Zeit, den Spiess umzudrehen! Mit Sack und Pack machen wir uns auf die Suche nach einem Waldplatz mit Tipi, welches uns für einen Tag das Schulzimmer ersetzen wird. Kaum angekommen, werden wir von Frau Hugs Hund lautstark begrüsst und dürfen das Tipi inspizieren. Über den Tag verteilt haben wir den Wald auf vielseitige Art erkundet, haben im Tipi Feuer entfacht und sogar noch einen Feuersalamander bei seinem Spaziergang beobachten können. Ganz automatisch haben wir uns dabei gegenseitig auch noch besser kennen gelernt.

Bildergalerie