News - SE Oberriet

Am Donnerstag, 12. Mai gingen die Schülerinnen und Schüler des BasJ auf die Schulreise. Wir fuhren mit Zug und Bus an den Werdenberger See in Buchs. Von dort aus wanderten wir auf dem Werdenberger Sinnespfad. An verschiedenen Stationen konnten wir riechen, beobachten, balancieren oder einfach nur Spass haben. An der Grillstelle Egeten hatten wir Mittagspause. Wir grillten unsere Würste und spielten auf dem tollen Spielplatz. Anschliessend gingen wir zum Werdenberger See zurück und fuhren mit Bus und Zug wieder nach Oberriet.

In unserer Galerie finden Sie einige Impressionen der Schulreise.

Zu Besuch bei Lieselotte

Nachdem wir letzte Woche bei Nino und seiner Familie auf dem Bauernhof waren, wartete auch diese Woche ein grosses Abenteuer auf uns. Mit dem Bus gings in die Lienz auf den Feldhof, wo wir einen ganzen Morgen lang zu kleinen Bauernhofexpertinnen und -experten ausgebildet wurden. Zuerst haben wir die Kühe gefüttert und siehe da: Lieselotte stand wahrhaftig und lebensgross im Stall! Dann gings zur Stallbesichtigung, die Kälbchen mussten gestreichelt und die Hühner gefüttert werden. Mit etwas Mut (von den Kindern und den Hühnern), pickten die Hühner die Körner sogar aus der Hand. Andreas stellte uns dann seine liebste Kuh, Sardona, vor. Mit viel Geduld und Ruhe lernten wir einiges über den Körper der Kuh, durften sie anfassen, streicheln und sogar auf ihr reiten! Als krönenden Abschluss gabs eine abenteuerliche Fahrt im Viehanhänger direkt zur Bushaltestelle – was für ein gelungener Morgen!

Einige Fotos vom zweiten Bauernhofausflug finden Sie in unserer Galerie.

Lieselotte die schwarz-weiss gefleckte Kuh ist schon seit ein paar Wochen bei uns im Kindergarten zu Besuch. Sie hat uns viel über das Leben auf dem Bauernhof berichtet und wir wollten dies "in echt" erleben. Was für ein Glück, dass wir im Kindi einen kleinen Experten haben! Wir durften heute den Hof von Nino und seiner Familie besuchen und haben Hugo das Kalb und Mama Silberstern, die beiden Esel Kira und Samantha und viele weitere Tiere kennengelernt. Die Hühner und Hasen wurden gefüttert und als grosses Highlight durften wir sogar auf den Eseln reiten. Was für ein Erlebnis!

Einige Fotos vom Bauernhofausflug finden Sie in unserer Galerie.

Als krönenden Abschluss des NMG-Themas "Weltall" besuchte die Klasse 3b/4b das Planetarium und die Sternwarte an der Kantonsschule in Heerbrugg. Dort konnten die Schülerinnen und Schüler unser Weltall, welches unvorstellbar gross und weit ist, plötzlich von ganz nah betrachten. In der Sternwarte konnten durch das Teleskop Gebirgsketten und einzelne Krater auf dem Mond beobachtet werden. Auch Sterne waren bereits am frühen Abend zu sehen. Im Planetarium wurden Reisen zu unterschiedlichen Planeten und benachbarten Galaxien unternommen.

Einige Fotos von der Exkursion finden Sie in unserer Galerie.

Vom 21. – 25. Februar 2022 tauchten die Schüler und Schülerinnen aus dem Kindergarten, dem Basisjahr und der 1. und 2. Klassen in die Welt der Medien und der Informatik ein.

Im Kindergarten sortierten die Kinder alles Mögliche nach verschiedenen Kriterien. Die Schülerinnen und Schüler brachten den Stern Elektra zum Leuchten und bauten eine Rakete für eine grosse Reise.

Im Basisjahr ging es auf die Reise in die Welt der Roboter. Die Schülerinnen und Schüler überlegten sich, wie ihr Roboter aussieht und was er alles kann. Anschliessend zeichneten sie ihren Roboter und bastelten ihn aus Abfallmaterialien. Es entstanden völlig unterschiedliche, einzigartige Roboter. Die Kinder lernten ein Roboterlied und einen Robotertanz. Viel Spass und Freude bereitete das Programmieren eines Weges für einen Roboter. Ausserdem besuchten wir eine Firma und durften dort einem Bestückungsroboter bei der Arbeit zusehen. Die Kinder staunten und zeigten sich beeindruckt vom Können des Roboters.

In den 1. und 2. Klassen wurden Workshops zu verschiedenen Themen durchgeführt. In der Welt der Roboter lernten sie einen Tanz kennen, programmierten den Beebot. arbeiteten mit Kommandoturm, Schalttafel und MatataBot oder entwarfen ihren Wunschroboter.  Auf der Reise ins Internet lernten die Kinder eine Kindersuchmaschine kennen und erstellten eine Vorlage mit dem Lieblingstier, oder sie lernten den Umgang mit dem iPad kennen. Beim Mini-Making lernten sie den Stromkreislauf kennen und brachten Lämpchen zum Leuchten. Beim Ordnen, Sortieren und Codieren hiess es, Bühne frei für die Zahlenkinder, Malen nach Zahlen, und auch die Strummi-Tierchen wurden in allen möglichen Varianten zusammengebaut.

Eine Klasse erstellte ein vertontes ABC-Buch als Powerpointpräsentation und es wurde über das Leben mit Medien diskutiert.

Alle Beteiligten waren in dieser Woche mit viel Freude bei der Sache.

Einige Fotos von der Sonderwoche finden Sie in unserer Galerie.

Am Freitag vor den Ferien herrschte Fasnachtsstimmung im ganzen Burgwies. Kinder und Lehrpersonen haben sich fleissig verkleidet, geschminkt und gemeinsam getanzt! Im Verlauf des Vormittags begeisterte uns die Gugge Caramba vom OZ Oberriet mit ihrer fantastischen Guggenmusik.

Überzeugen Sie sich selbst in unserer Galerie.

Siegerprojekt "Det äne am Bergli" von Tom Munz

Die Primarschulgemeinde EKMO plant in Zusammenarbeit mit der Musikgesellschaft Montlingen-Eichenwies am Standort des heutigen Musikheims in Montlingen den Bau eines Doppelkindergartens mit Musikzentrum. Das Projekt ist in der Phase der Vorprojektierung, der Antrag auf Kreditgewährung durch die Bürgerschaft erfolgt im Jahre 2023.

Als Grundlage für die Projektierung hat der Primarschulrat einen Wettbewerb zum Neubau Doppelkindergarten mit Musikzentrum in Montlingen verfasst und fünf Architekturbüros zur Teilnahme am Wettbewerb im Einladungsverfahren eingeladen, welche fristgerecht ihre Entwürfe und Modelle im Dezember abgegeben haben.

Ende Januar fand nun die Bewertung der Wettbewerbsvorschläge durch das Preisgericht statt.

 

Bericht-Preisgericht

Während der Medienwoche der 3. und 4. Klässer:innen tauchten die Kinder eine Woche in die digitale Welt ein. Sie arbeiteten in verschiedenen Workshops. Dabei vertonten sie eine kurze Bildsequenz, lernten verschiedene Suchmaschinen kennen, suchten nach Bildern im Internet, bearbeiteten diese anschliessend und befassten sich mit dem eigenen Medienkonsum.

Ausserdem zeigten sie ihre Kreativität bei der Herstellung des Radarturms und lernten dabei die Eigenschaften eines Stromkreises kennen. Am Mittwochmorgen schwitzten sie in den drei Turnhallen im Bildstöckli. Sie konnten verschiedene Gruppenspiele spielen und ihre Geschicklichkeit im Gerätegarten zeigen.

Einige Fotos der Sonderwoche finden Sie in unserer Galerie.

Baulärm gehört der Vergangenheit an! Die Renovationen des Schulhaus 80 sind nun fertiggestellt. Einige Impressionen des frisch renovierten Schulhauses finden Sie in der Galerie.